Startseite
    Reisetagebuch
  Über...
  Archiv
  Bilder!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/junica-goes-australia

Gratis bloggen bei
myblog.de





12. - 25. Juni 2009 - Broome oder rot, röter, am rötesten =D

Halli Hallo!

26 Stunden Bus fahren später war ich endlich am (viel zu) frühen Morgen in Broome! Und schon beim aussteigen aus dem Bus war mir einfach nur warm! Aber schön warm ;-)

Und was macht man nachm Bus fahren? Richtig: Bus fahren ;-) Irgendwie muss man ja schließlich zu seinem Hostel kommen...

Nach meiner Darwin-Enttäuschung zauberte Broome mir übrigens gleich ein Lächeln auf die Lippen und weil mein Hostel das Special "pay 6, stay 7" hat, hab ich mich dann auch gleich mal entschieden eine ganze Woche in Broome zu bleiben... Die ich dann allerdings später zu zwei Wochen verlängert hab!

So, nu war ich also im Hostel... einchecken war aber nicht! Nein, ich musste darauf noch sieben Stunden warten! War mir aber auch eigentlich egal... auch wenn ich eigentlich nur auf schnellstem Weg ins Bett und schlafen wollte. Kein Bett, aber den Strand vor der Tür... Na, habt ihr grade den selben Gedanken wie ich ihn hatte? Klar... ;-)

Und da war er also: DER Moment... =D Der Moment, an dem ich zum ersten Mal einen der schönsten Strände der Welt (Cable Beach...) sehen sollte! Ich glaube, ich kann von Liebe auf den ersten Blick sprechen ;-) Weißer Sand, blauer Himmel, türkises Wasser - muss ich wirklich noch mehr sagen?!

Wie ihr euch jetzt ja bestimmt schon denken könnt, hab ich die meiste Zeit in Broome am Cable Beach verbracht und mir die Sonne auf die Haut scheinen lassen... Und nachdem meine neuseeländische Sonnencreme total versagt hatte und ich mal wieder "leicht" rot war, bin ich mittlerweile auch wieder brauner als vorher! =) Und was haben wir wieder gelernt? Neuseeländische Sonnencreme funktioniert nur in Neuseeland... ja ja, die australisch-neuseeländische Hassliebe (wie Deutschland und Holland =D) is also schon bei der Sonnencreme zu spüren... interessant...

Ach ja, das waren also mal wieder richtig entspannte und relaxte Tage am Strand! Und wie ich das wieder genossen hab... Aber bei der Kulisse ist wirklich nichts anderes möglich!

Einmal hab ich mich dann aber doch ganz früh morgens aufgerafft um was anderes zu sehen ;-) Und was hab ich mir angeguckt? Die Willie Creek Pearl Farm! Auf dieser Farm lernt man so ziemlich alles über Perlen, Austern und wie das so alles funktioniert... und am Ende darfste dann groß Perlen shoppen! So, wer von euch hat schon mal die Organe einer Auster (Pinctada maxima) gesehen und angefasst? Seeeehr interessant... Und so ne Perle zu züchten ist ein ganz schön aufwendiger und komplizierter Prozess.

Und dann standen wir also mit unserem Tourguide im Shop... und schwupps hängte er mir erstmal vier Perlenketten um... Zuerst eine einzelne Perle, ich fand sie schön: 300$ Danach eine (meiner Meinung nach) gleich aussehende Perle... anscheinend war die aber ein wenig perfekter, kostete dann auch gleich mal 700$ Und dann die dritte Kette: 24 wunderschöne Perlen (um ehrlich zu sein: ich fand die Kette hässlich und viel zu viel!). Diese Perlen waren alle perfekt und ich hatte damit also 9.000$ um den Hals!!! Eigentlich hätte ich nur ganz schnell rennen müssen, oder? ;-)

Die vierte Kette war genauso perfekt, hatte aber 32 Perlen... Und die Schätzungen gingen bei 12.000$ los und hörten bei 25.000$ auf... Ich hatte sie ja um, ich wusste also, dass sie viiieeeel leichter war als die andere davor. Und woran lags? Richtig... die letzte Kette war künstlich und kostet 15,95$... ja ja, so is das!

Ich konnte dann aber auch mal so gar nicht widerstehen und besitze nun also echte Perlen =) Die sind einfach soooo schön!!!

Danach hab ich mich dann aber wieder meinem Strand-Alltag gewidmet und einfach nur genossen!!!

Klingt gut, oder?

2.7.09 14:10
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung