Startseite
    Reisetagebuch
  Über...
  Archiv
  Bilder!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/junica-goes-australia

Gratis bloggen bei
myblog.de





8. bis 11. Juni 2009 - Darwin oder aus 6 mach 3 ;-)

Halli Hallo!

Es war mal wieder Montagmorgen und wie es der Zufall so will, fand ich mich mal wieder am Flughafen wieder. Ja, langsam bin ich Profi im Fliegen, kenne die Qantas-Bordzeitung auswendig, kenne das Entertainment-Programm auch auswendig und das Essen is auch immer das Gleiche (trotzdem immer lecker...). Um das ganze dann aber doch noch mal spannend zu machen und um der Langeweile vorzusorgen, saß ich dieses Mal am Notausgang. Was das hieß? Nun ja, mehr Platz!! Und zum anderen neben der allgemein üblichen Security-Belehrung eine extra-Erklärung für den Notfall... Damit wir auch wissen, was wir zutun haben und wie wir zu Helden werden können (so hat die Stewardess das gesagt, das war nicht meine Idee!).

Und dann gings los... mal wieder...

War aber nur ein kurzer Flug und bevor ich überhaupt ans schlafen denken konnte, war ich schon wieder unten gelandet. Kaum raus ausm Flieger, wär ich der armen Stewardess fast rückwärts wieder in die Arme gefallen. Ich mein, im deutschen Sommer ist es ja häufiger mal schwül, aber nicht so wie in Darwin!!! Das war echt extrem... Und dann auch nur 34°C... Hallo? Vor ner Woche saß ich noch bei 6°C in den Blue Mountains... Das soll mein armer Kreislauf mal verkraften...!

Auf den ersten Blick gefiel mir Darwin dann auch ganz gut. In meinem Hostel angekommen, wollt ich dann aber nur noch wieder weg! Und zwar so schnell wie möglich! Man stelle sich das einmal so vor: ein Sechserzimmer voller Mädels (gut, da waren es ja nur fünf...), kleine Betten (selbst ich hab da nicht reingepasst... was machen da nur etwas größere Menschen?!) und großes Chaos, weil einfach kein Platz da war für all das Gepäck... Oh, und in Darwin hab ich seit langem auch mal wieder mein Lieblingstier gesehen: eine Kakerlake... draußen wär ja okay gewesen, aber doch nicht in meinem Badezimmer!! Nun gut, immerhin war sie tot... aber trotzdem...

Also hab ich nur schnell meine Klamotten ans Klima angepasst (Pullis, lange Hosen weg - Tops, Bikini wieder raus!) und dann auch ganz schnell wieder raus ausm Hostel und ins fürchterlich schwüle Darwin. Und da erstmal zur Esplanade (quasi der Strandpromenade) und annen Strand, der allerdings eher steinig war und noch dazu ziemlich verdreckt. Da wollt ich dann also auch nicht bleiben... Also schnell das Handy raus, Mama mein Leid klagen und spontan entscheiden, dass ich anstatt 6 Nächten nur 3 in Darwin verbringen werde... Warum länger an einem Ort bleiben, der mir nicht gefällt?!

Aufm Rückweg zum Hostel dann noch schnell alle Sachen ablaufen und fotografieren, die ich von Darwin sehen wollte und so spontan erreichen konnte. Danach waren meine Füße dann kaputt - ja, so is das, wenn man seine Flip Flops einfach nicht mehr gewohnt is...

Allerdings hatte ich aufm Rückweg auch die Lagune am Darwin Waterfront Komplex entdeckt! Und damit hatte ich dann auch gleich meine nächsten beiden Tage in Darwin verplant: faul anner Lagune liegen, schwimmen, sonnen, nichts tun! Herrlich...

So, und was sollte man in der australischen Sonne nie vergessen? Richtig, die Sonnencreme... Und nach meinem Erlebnis in Port Douglas vor über einem halben Jahr (Sonnencreme vergessen, roooote Haut), hab ich die auch immer dabei. Allerdings hab ich nur noch meine Schultern eingecremt, schließlich hab ich drei Umhängetaschen als Gepäck dabei und das nächste Mal Gepäck schleppen kommt bestimmt... der Rest meiner Haut is mittlerweile wieder an die Sonne gewöhnt gewesen. So, nun hatte ich also alle 30 min. neue Sonnencreme und auf meinen Schultern. Und jetzt ratet, wo ich Sonnenbrand hab? Richtig, auf meinen Schulterm... =/ Zum verzweifeln!!! (Vor allem sehr schmerzhaft wenn man mit seinem Gepäck zum Bus laufen muss und dann 24 Stunden Busfahrt vor sich hat... hmm... aber dazu wann anders mehr)

Darwin war also eher nicht so meine Stadt. Die Temperaturen gefielen mir, aber die Schwüle war ätzend und das Hostel auch - aber: die Lagune is ein Traum! Oh und Ricarda: die Lifesaver waren besser als die in Port ;-) Wir verstehen uns, oder? ;-)

Jetzt frag ich mich allerdings eins: Wie kommts, dass ich zu ner Stadt, die ich nicht mochte (hab ich das jetzt oft genug gesagt?) und in der ich eigentlich nur faul rumgelegen hab, sooo viel geschrieben hab?

Schluss jetzt!

12.6.09 10:04
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung