Startseite
    Reisetagebuch
  Über...
  Archiv
  Bilder!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/junica-goes-australia

Gratis bloggen bei
myblog.de





17. Mai 2009 - Great Ocean Road oder ein Tagesausflug der Extraklasse =D

Hallöchen!

Der heutige Tag begann früh... seeeehr früh!! Nachdem Heike und ich uns gegen sechs aus den Betten gequält hatten, waren wir echt stolz auf uns, als wir um kurz vor sieben pünktlich vorm Hostel standen und unseren Tourbus nicht verpasst hatten!! Bei unserem Tempo um diese Uhrzeit hätts mich nicht gewundert, wenn wir alles verpasst hätten... =D

Aber da saßen wir nun völlig übermüdet in einem kleinen Bus auf dem Weg zur Great Ocean Road. Da die wegen eines Marathons aber teilweise bis Nachmittags gesperrt war, hatten wir erst einmal eine laaaange Busfahrt vor uns - in der alle erstmal eingeschlafen sind. Gott sei Dank mit Ausnahme von Adam, unserem Tourguide und Fahrer ;-)

Unser erster Stopp war dann auch gleich mal ein Strand... ein schöner Strand und genau das richtige um wieder wach zu werden! ;-) Und dann gings auch direkt weiter zum 'Loch Ard Gorge': Strand, Felsen, kleine Öffnung zum Meer und das alles umrandet von einer kitschigen und äußerst tragischen Liebesgeschichte... die ich jetzt aber nicht wiederholen werde!! ---> googlen ;-)

Und dann wars auch schon Zeit für das Highlight der Great Ocean Road. Na ja, eigentlich das, was hier jeder von der Great Ocean Road kennt... Na, wisst ihrs? Natürlich: die 'Twelve Apostles'. Ursprünglich mal 18 ins aus dem Meer stehende Felsen, die aber alle nach und nach zusammenfallen und von denen heute auch nur noch offiziell acht stehen - unser Guide hat trotzdem von 8,25 Apostles gesprochen (schließlich gibts da auch noch nen ganz kleinen Felsen...)

Aber während wir da saßen, unser Lunch verdrückten und den Kameras mal eine Ruhepause gönnten, fing es doch tatsächlich an zu regnen!!! Naaaa, wundertoll - das wollten wir eigentlich nicht!

Der Niesel-Regen hielt uns aber trotzdem nicht davon ab im Otway National Park (mal wieder...) einen Rainforest Walk zu machen. Ich glaube, ich war noch nie so oft im heimischen Wäldchen wie im australischen Rainforest!! Und der ist wirklich überall gleich!!!

Aber gehört wohl einfach dazu...

Von da aus gings dann zu Heikes absolutem Tour-Highlight: freilebenden Koalas in Bäumen! Ja, die Tierchen sind zwar echt süß und wohl die fotogensten Tiere überhaupt... (so viel wie die sich bewegen am Tag... =D ), aber ich hab mittlerweile nun echt genug Koalas gesehen. Die haben irgendwie ihren Reiz verloren...

Dann gings noch schnell zum 'Great Ocean Road Memorial' und zum Split Rock Lighthouse. Ja, was das ist, sagt der Name doch wohl schon, oder??

Und dann hat Adam noch mal kräftigst aufs Gaspedal getreten, damit wir den berühmten Surfstrand Bell's Beach noch bei Tageslicht sehen - Schade, das hat nicht funktioniert =D Ich seh ja aber sowieso keinen Unterschied zwischen Strand und Surfstrand... egal!!!

Eigentlich war damit unsere Tour auch schon wieder beendet und der Weg führte uns zurück nach Melbourne. Und damit fand ein anstrengender Tag auch endlich sein Ende! War echt nen lustiger Ausflug mit nem echt guten Guide, komischen Leuten im Bus (verkaterte amerikanische Studentinnen sind... äh... na ja, egal), Aprilwetter im Mai, aber mit ner ganzen Menge Spaß und viel Frischluft ;-)

Hat sich also wirklich wirklich gelohnt - die Great Ocean Road ist eben ein Muss eines jeden Melbourne-Besuchs ;-)

Trotzdem waren wir echt froh, als wir nachm Essen und Fotos sortieren endlich schlafen durften!!

25.5.09 05:17
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung