Startseite
    Reisetagebuch
  Über...
  Archiv
  Bilder!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/junica-goes-australia

Gratis bloggen bei
myblog.de





7. Mai 2009 - Canberra oder Geschichte pur...

Halli Hallo!

Nach einem Tag Ruhe in Canberra, an dem ich mich allerdings total im Shoppingcentre verlaufen hab und daraufhin schnell ins sichere Hostel geflüchtet bin, war ich heute mal wieder ganz lange und viel unterwegs!

Mein Tag begann gleich früher als sonst. Ne Uhrzeit schreib ich mal lieber nicht hin - für eure Verhältnisse bin ich vermutlich immer noch spät aufgestanden ;-)

Nun ja und mein erstes Ziel war auch eigentlich kein Ziel, sondern eine Straße: Die Anzac Parade! Also eigentlich ist es mehr eine Allee oder so, an der alle paar Meter ein Denkmal für diejenigen, die in allen Kriegen, in denen Australien beteiligt waren, gedient oder gelitten haben. Da gibt's Denkmale für die Army, die Air Force, die Marine, die Krankenschwestern und so weiter... Eigentlich schon sehr bewegend. Ich weiß auch nicht, vielleicht war ich auch einfach wieder in meiner sentimentalen Stimmung!

Direkt nach der Anzac Parade, für die ich übrigens zwei Stunden gebraucht hab - dabei ist sie nicht sooo lang, aber ich musste den Asiaten ja mal im Fotos knipsen Konkurrenz machen ;-) (am Ende des Tages waren es 834 Bilder - aber nur etwa 289 gute... ups!!!), ging's dann ins National War Memorial. Da gibt's dann mehr Infos zu den Kriegen und Krisen von damals und heute, Bilder und Filme und ganz viele alte Flugzeuge, die damals wirklich mal geflogen sind. Und dieses Memorial ist einfach echt nur mal gut! Ich fands total objektiv dargestellt und ohne irgendwelche Schuldzuweisungen an ein Land. Find ich echt nett und ist für uns Deutsche ja auch eigentlich schon traurigerweise was Neues...

Die 'Wall of Honour' dagegen ist dann schon wieder echt krass: Sind schon wirklich viele, viele Namen! Und das alles sind nur die Gefallenen aus dem 1. und 2. Weltkrieg...

Nach so viel Geschichte hab ich mir keine Pause gegönnt. Nein, es ging direkt weiter: ins 'Old Parliament House' und im Grunde ist das das Museum der australischen Demokratie... War auch ganz nett da, aber viele Ausstellungen waren wegen Renovierungen schon geschlossen und viel gab's da halt einfach nicht mehr anzugucken... Traurig traurig...

Damit hatte ich dann den absoluten Geschichts-Schock und war völlig geplättet! Und was macht man dann? Richtig: essen, schlafen!

In diesem Sinne: Gute Nacht ;-)

25.5.09 05:07
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung